Liebe Sportsfreunde,

an alle Anwesenden auch von mir ein herzliches Willkommen zum heutigen Heimspiel gegen die beiden Teams des VFR Achern.

 

Bevor ich den Blick nach vorne richte, möchte ich mich auf alle Fälle nochmals bei einigen Personen für den tollen Support in den letzten beiden Jahren als Coach der zweiten Mannschaft bedanken.

Vielen Dank, ohne euch und euer Zutun hätte sicher kein einziges Spiel von uns stattfinden können!!!

Stefan Teurezbacher; Jonas Hilscher; David Huber; Erdinc Cinoglu; Christian Vollmer; Sören Weber; Yannick Walter; Kevin Timmermann; Kevin Huck; Giovanni und Laura Alesi; Manuel Vogt; Arton Idrizi; Andreas Kienzler; Tiemo Weber; Schorsch Lorenz; Jürgen und Steffi Lorenz; Klaus Fischer; Manfred Fischer.

Allen voran gilt mein Dank aber auch jedem einzelnen Spieler (ihr habt klasse mitgezogen und meinen vollen Respekt!)

Hervorheben will ich auch nochmals die Champions mit den meisten Einheiten 2016/17, Einladung zum Essen folgt!

1.)   Henri Vollmer - 88

2.)   Matthias Straub - 84

3.)   Cedric Kunz - 81

Nun zur aktuellen Runde.

Nachdem wir bei unserem ersten Heimspiel gegen Sinzheim 3 bereits zur Halbzeit aufgrund einfachster Fehler mit 0:4 hinten lagen, konnte die 2:4 Niederlage trotz einer in Hälfte zwei engagierten Teamleistung und zweier Tore durch die Ü30 Abteilung (Idrizi und C.Vollmer) nicht abgewendet werden.

Voller Zuversicht ging es nun trotzdem am letzten Sonntag zum Derby nach Schwarzach. Die zahlreichen Zuschauer bekamen zunächst eine konzentrierte Leistung des gesamten Teams zu sehen.

Tolle Passstafetten ermöglichten uns einige Großchancen. Der Ball rollte wunderbar durch die eigenen Reihen und der Gegner wusste sich zunächst nur mit langen Bällen („Hafer“) zu helfen.

Es war in Minute 37, als sich der Gegner beim Stande von 0:0 auf diese Art nach einer Unstimmigkeit beim Klärungsversuch, einen Eckball „ergaunerte“. Als der gegnerische Stürmer sich in „Sergio Ramos Manier“ in den Kopfball stürzte wurde unsere Raumdeckung komplett ausgehebelt.

Nur vier Minuten später kassierten wir nach einem unnötigen Fehler im Spielaufbau ein Kontertor.

Alle unsere weiteren Versuche das Runde in das Eckige unter zu bringen, waren glücklos, die 0:2 Niederlage war nach 90 Minuten besiegelt.

Es war also wie schon zu oft gesehen. Das Team nimmt sich viel vor, arbeitet die ganze Woche konzentriert und investiert alle Körner in das Spiel.

Die Punkte fest im Blick verpassen wir es jedoch im richtigen Moment in Führung zu gehen und den Sack zu zu machen.

Liegt es an der jungen Truppe oder fehlt ein erfahrener, echter Leader?

Die Wahrheit liegt wohl dazwischen, doch mit eurer Unterstützung von außen und dem ausgebildeten Trainerduo (Alesi/Idrizi) werden wir den eingeläuteten Lernprozess gemeinsam beschleunigen.

Bitte feuern Sie uns weiter an.

Wir, das Team von Kader 2 werden es euch mit Leidenschaft und Wille gerne zurückzahlen.

In diesem Sinne, wünsche ich uns zwei faire und siegreiche Spiele.

Euer Philippe Morley

Additional information