Ich möchte euch alle recht herzlich zu unserem Heimspiel gegen die TuS Hügelsheim begrüßen. Ein besonderer Gruß gilt natürlich dem TuS mit Ihrem Trainer Christian Unic und dem heute Leitenden Schiedsrichter.

Ein kurzer Rückblick zum letzten Heimspiel gegen den SV Sasbachwalden. Wir kamen von der ersten Minute an gut in die Partie und erspielten uns Chancen.  Eine dieser nutzte Steimel per Kopf nach einem Freistoß von Vogt zum 1:0. Vom Tabellenführer kam nicht wirklich viel oder lag es an der Taktik unseres Trainers der erstmals in dieser Saison auf 5er Kette umstellte. Dann aus dem Nichts mit der ersten Chance im Spiel machte Klöpfer das 1:1. Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild. Wir machten das Spiel und hatten mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen. Frederik Fritsch hatte die beste davon und köpfte völlig frei auf den Pfosten. Ein Torschuss von Steimel konnte der Torwart noch zum Eckball abwehren. Dann wie es so im Fußball ist, wenn du die Dinger nicht reinmachst wird man eiskalt bestraft. So in der 80 min. Ein Kommunikationsproblem zwischen unserem Torwart und Verteidiger führte zum 1:2 durch Klöpfer.  Schade aber wahr.  Die bessere Mannschaft hat wieder mal verloren. 

Letzte Woche waren wir zu Gast beim Derby beim SV Weitenung. Die ersten Minuten gehörten klar dem Gastgeber.  Bei uns zu viele Abspielfehler im Aufbau und wenig Zweikampfbereitschaft. In der 16 min dann das folgerichtige 1:0 durch Nock.  In der 26 min dann Eckball für uns ... irgendwie gelang der Ball zu Feist und landete im Tor. Zuvor erwischte Ackenheil den Ball nicht richtig, weil seine Beine etwas zu kurz waren. (Bei 2 m Körpergröße komisch ist aber so). So blieb es auch bis zum Pausentee. 

Nach der Pause kamen wir etwas besser in die Partie. In der 56 min musste Hähringer mit der Ampelkarte vom Platz. Wir in Überzahl brachten Spielerisch nicht viel zusammen und so hatte Weitenung mehrere gute Möglichkeiten die unser Torhüter Maui glänzend parierte. In der 73 min hatte ich gleich 2 gute Gelegenheiten, um die Partie zu entscheiden aber vergab diese kläglich.  So blieb es beim 1:1 und man muss mit dem Punkt zufrieden sein, weil Weitenung mehr vom Spiel hatte die ersten 70 min.

Heute ist der TuS bei uns zu Gast. Eine Mannschaft, die nicht viele auf dem Zettel hatten, da man mit 11 Abgängen die meisten der Liga zu verzeichnen hatte. Aber durch paar Neuzugänge wie Tsafack, Beserovic und einem momentan überragenden Daniel Boon mit 14 Toren läuft es einfach bei denen. Aber wie man letzte Woche sehen konnte können sie auch verlieren. Am Ende mit 2:3 mussten sie sich dem FC Varnhalt geschlagen geben. 

Heute muss alles stimmen das die Punkte daheim bleiben, Laufbereitschaft, Kampf und der richtige Wille.

Auf 6 Punkte!

Euer Waldi

Additional information