Zum heutigen Heimspiel gegen den VFR Achern möchte ich euch alle recht herzlich begrüßen. Ein besonderer Gruß gilt den Gästen aus Achern mit Ihrem Trainer Roberto De La Gati und dem heute leitenden Schiedsrichter.

Ein kurzer Rückblick zum letzten Heimspiel gegen die TUS aus Hügelsheim. Vor dem Spiel war es uns klar, dass wir die 3 Punkte gegen Hügelsheim dringend brauchen um nicht weiter in der Tabelle abzurutschen und unserer Ziel Platzt 5 nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Von Anfang an waren wir Herr im Haus und spielten aggressiv nach vorne. Taktische Vorgabe war vorne gleich zu attackieren um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen.  Nach 20 min wurde dies auch durch Steimel belohnt der sich über links irgendwie durchsetzen konnte und zum 1:0 Einschob.  In der 30 min dann das 2:0. Eine kurz ausgeführte Ecke von Lukas zu mir und mein abgefälschter Schuss landete im Tor. Die letzten 10 min waren dann wieder Katastrophal.  Hügelsheim hatte durch einen Pfosten Schuss die Möglichkeit zum Anschluss doch zum Glück blieb dieser aus. Nach der Pause ging es die ersten Minuten so weiter und Hügelsheim drängte auf den Anschluss. Wir haben uns dann wieder gefangen und das Spiel wieder unter Kontrolle gebracht. In der 60 min war es dann soweit, ein schöner Spielzug über Steimel endete bei Hartmann, der zu mir ablegte und ich das 3:0 markierte. Das war der Wendepunkt. Jetzt beherrschten wir wieder das Spiel, da Hügelsheim sich aufgab. Das 4:0 durch den Eingewechselten Feist und das 5:0 durch unseren „Rentner“ Vollmer war das Ende eines völlig verdienten Heimsieges gegen Hügelsheim.

Letztes Wochenende waren wir zu Gast bei der Sinzheimer Reserve zum Derby. Im 4-2-3-1 System in der Schwitalski meine Position einnahm wollten wir den nächsten 3er einfahren. Sinzheim hatte in Hälfte eins mehr vom Spiel und paar Möglichkeiten in Führung zu gehen. Wir aber auch paar Möglichkeiten eine von Schwitalski und zwei durch unseren Coach geschlagene Standards.  In Hälfte zwei genau das gleiche Spiel,  es sah nach einen unterschieden aus, doch in der 84. Min fiel d nach einem Standard durch Kolodzick 1:0 für Sinzheim. Schade Jungs aber trauern bringt nichts, die nächsten Spiele entscheiden in welche Richtung es gehen wird. Das Ziel Platz 5 ist auf jeden Fall noch drin.

Heute geht es Zuhause gegen den VFR Achern. Eine Mannschaft die wirklich schwer einzuschätzen ist wo spiele gewinnt wo man meint da hätten Sie kaum Chancen dann wieder Spiele verliert, wo 3 Punkte Pflicht sind. Wir, der SVL, müssen an unsere Stärken glauben. Der Trainer wird die richtige Aufstellung und Taktik finden und ich glaube an euch und unsere Heimstärke, damit die Punkte in Leiberstung bleiben. Wie viele von euch schon wissen werde ich die Rückrunde komplett fehlen. Nach 8 Wochen darf ich euch das erste Mal besuchen, auf das freue ich mich schon. Aber wir haben genug Spieler, die meine Abwesenheit kompensieren können, hoffe ich zumindest. Ich werde euch jedes Wochenende ganz fest die Daumen  drücken, obwohl es mir sehr sehr schwer fällt, nicht zu spielen. 

Jungs, Arsch aufreißen, Gas geben, dann wird das schon. Ich komme stärker zurück wie zuvor.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und 3 bzw. 6 Punkte für den SVL.

Ich vermisse euch jetzt schon.

Waldi

Additional information