VfB Bühl  II - SV Leiberstung I                              0:5 (0:1)

Mit einem 5:0 Kantersieg kehrte der SVL vergangenes Wochenende vom Gastspiel bei der Reserve des VfB Bühl zurück

und feierte damit den dritten Sieg in Folge. Der SVL ging bereits in der 11. Minute durch einen Schuß von Spieltrainer Manuel Vogt in Führung. In der Folgezeit versäumte man es durch schlampige Zuspiele klare Tormöglichkeiten  in vorderster Reihe zu kreieren. Mit Beginn der zweiten Spielhälfte nahm der SVL die Partie mehr und mehr in die Hand, vergab aber zunächst die herausgespielten Torchancen. Mit der Einwechslung von Waldemar Lind wurde der Druck von Seiten des SVL immer größer, zumal Alexander Broß (VfB) wegen wiederholten Foulspiels per gelb-roter Karte seinen Platz räumen musste. Waldemar Lind war es dann, der innerhalb kürzester Zeit mit dem 0:2 (75.) und 0:3 (78.) für klare Verhältnisse sorgte. Nach schöner Einzelleistung gelang dem eingewechselten Marvin Götz in der 82. Minute mit einem unhaltbaren Schuß das 0:4. Mit seinem dritten Treffer an diesem Tag sorgte schließlich Waldemar Lind in der 86. Minute für das Endergebnis. Leider fiel in den Siegestaumel am Ende auch ein großer Wermutstropfen, den bereits nach zwanzig Minuten musste man Noah-Joel Meier nach einem Foulspiel mit einer Schulterverletzung vom Platz nehmen. Ihm gelten an dieser Stelle die besten Genesungswünsche vom gesamten SVL. Neben den Routiniers um den drei fach Torschützen Waldemar Lind zeigten auch die „Youngsters“ des SVL Robin Zweigle, Christian Bohn, Lukas Schneider, Maurizio Metzger, Morris Bauer und Marvin Götz eine ansprechende Leistung.

Sonntag, 22. Oktober 2017

15:00 Uhr SV Leiberstung I – SV Sasbachwalden I

Am kommenden Sonntag ist mit Aufsteiger SV Sasbachwalden die Überraschungsmannschaft der Kreisliga A, Süd zu Gast.  Berücksichtigt man die drei Punkte am grünen Tisch für  FV Ottersweier, belegt der Aufsteiger mit 24 Punkten und dem besten Torverhältnis von 31:8 Toren den zweiten Tabellenplatz. Neben einer stabilen Abwehr hat man im Angriff mit Marco Klöpfer, Dominic Trapp und Thorben Wilhelm drei äußerst effiziente Angreifer. Zuletzt wurde der FC Varnhalt mit 8:1 förmlich auseinandergenommen. Die Favoritenrolle ist daher klar verteilt und schon ein Punktgewinn des SVL käme einer Sensation gleich. Dass die „Weindörfler“ aber nicht unverwundbar sind, zeigte ihre Niederlage vor zwei Wochen als Gast des FC Schwarzach. Das Vorspiel bestreiten ab 13:15 Uhr die Reserven beider Teams. Auch dort ist der Gast als Tabellendritter favorisiert.

Die Mannschaften des SVL hoffen auf Ihre Unterstützung und wollen mit einer guten Leistung den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen. Wir freuen uns mit Euch auf spannende und hoffentlich faire Spiele.

Vorstandschaft und Mannschaften des SV Leiberstung

Additional information