Tätigkeitsbericht von Schriftführer Willi Stolz

Der SV Leiberstung zählt zurzeit 97 Mitglieder. Zu Ehrenmitgliedern wurden dieses Jahr Josef Koch III und Karl Frietsch ernannt. Zugänge sind in diesem Jahr Josef Deibel, Ernst Weber, Josef Hiesl und Kurt Lorenz. Abgänge haben wir keine. Durch Beschluss der letzten Generalversammlung im April wurde dieselbe für den Monat Januar festgelegt.

Die letztjährige Verbandsrunde in der Staffel Nord gab für den Verein durch die vielen Fahrtunkosten einen schweren Rückschlag, so dass bei der letzten Vereinsführerbesprechung in Rastatt wir nun in die Staffel Süd eingeteilt wurden.

Die Verbandsrunde begann gleich mit dem Spiel gegen Söllingen, welches leider durch den Schiedsrichter abgebrochen wurde. Es gingen uns am Anfang einige Punkte verloren, die doch im Laufe der Zeit wieder eingeholt wurden, was der derzeitige Tabellenstand beweist. Die erste Mannschaft trug in diesem Jahr gegen Sinzheim ein Freundschaftsspiel aus das mit 2:2 endete. Im Vorspiel trafen sich die beiden Reserve-mannschaften. Unsere Mannschaft nahm an folgenden Sportfesten teil: Söllingen, Stollhofen und Vimbuch. In Vimbuch machten wir den 2. Preis. Bei herrlichem Fußballwetter am 5. August veranstaltete unser Verein ein Sportfest. Es nahmen folgende Vereine teil: Söllingen, Stollhofen, Vimbuch, Weitenung und Hügelsheim. Es waren Spiele von je einer Stunde, wo die Sieger schöne Preise bekamen. Auch die Verlierer bekamen Trostpreise. Eine große Zuschauermenge umsäumte das Sportfeld. Glückshafen und Schießbuden sorgten für Abwechslung, die für den Verein gute Einnahmen brachten. Für die Bewirtung auf dem Platze sorgte der Rösselwirt. Eis- und Süßwarenstände waren am Platze. Abends wurde im Gasthaus zum Pflug im Saal und Freilichtbühne das Tanzbein bis in die frühen Morgenstunden geschwungen.

Am 26. August machte bei uns der SV Jechtingen einen Gegenbesuch mit drei Mannschaften. Die Spieler wurden alle privat beköstigt, während die übrigen Sportanhänger das Mittagessen im Gasthaus Rössel einnahmen. Sämtliche Spiele wurden von uns gewonnen. Nach den Spielen traf man sich im Gasthaus zum Pflug, wo bei guter Unterhaltung und Tanz bei froher Stimmung das kameradschaftliche Treffen bis in die späte Nacht hineindauerte. Unser Ehrenmitglied und früherer Vorstand Herr Maurath nahm nach Mitternacht mit seinem Verein von uns Abschied mit dem Wunsch auf ein baldiges Wiedersehen.

Ein nicht erfreuliches Erlebnis in unserem Verein war der rasche Tod unseres Mitgliedes und Spielers Alfred Wurz aus Weitenung. Zum steten Gedenken legte der SV Leiberstung dem verdienten Spieler einen Kranz nieder. Zum Abschluss des erfolgreichen Jahres 1951 veranstaltete unser Verein noch einen Kameradschaftsabend.

Als günstigster Tag wurde der 31. Dezember ausgewählt. Jedes Mitglied vom Verein bekam 1 Liter Wein auf Vereinskosten. Der Pflugwirt hatte die Ehre für die Bewirtung zu sorgen. Für die Unterhaltung sorgte der Verein. Es wurde getanzt und als Zwischenprogramm wurden einige Cuble vorgetragen. Es war kurz vor Mitternacht als noch Ehrungen für verdiente Spieler vorgenommen wurden. Dies waren Arnold Frietsch, Anton Frietsch und Josef Fischer. Mit einer kurzen Ansprache von unserem 1. Vorstand Fritz Koch kam die Jahreswende. Er wünschte dem Verein ein erfolgreiches Jahr. Und so nahm dann dieser Abend bis in die frühen Morgenstunden hinein mit Trubel und Gejubel seinen Ausklang.

Additional information